bahai-sign
Der Einzelne und die Gesellschaft

Wir leben in einem einzigartigen Abschnitt der Geschichte. Während die Menschheit ihre Epoche der Kindheit verlässt und zur kollektiven Reife heranwächst, bedarf es eines neuen Verständnisses der Beziehungen zwischen Einzelnen, der Gemeinde und den Institutionen der Gesellschaft.

Die gegenseitige Abhängigkeit dieser drei Beteiligten vom Fortschritt der Zivilisation muss anerkannt werden. Veraltete Paradigmen des Konflikts, in denen zum Beispiel Institutionen stets Unterordnung verlangen, während Individuen Freiheit fordern, müssen durch ein tiefgreifendes Verständnis der sich ergänzenden Rollen dieser Beteiligten ersetzt werden.

Akzeptiert man, dass Einzelne, die Gemeinde und die Institutionen die Protagonisten beim Aufbau der Zivilisation sind und handelt dementsprechend, werden sich einzigartige Möglichkeiten für menschliches Glück eröffnen sowie ein Umfeld geschaffen, in welchem die wahren Kräfte des menschlichen Geistes entfaltet werden können.

“Der Mensch wurde erschaffen, eine ständig fortschreitende Kultur voranzutragen.”

Bahá’u’lláh

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Wir sehen die Texte auf dieser Seite als den Beginn eines Gesprächs und führen es sehr gerne persönlich fort. Bahá’í-Gemeinden in ganz Österreich freuen sich Sie willkommen zu heißen.

Nachricht schreiben