bahai-sign
Zweifache Aufgabe

Die Bahá’í anerkennen das Wirken einer zweifachen Verantwortung, die grundlegend für ihr Leben ist: ihre persönliche geistige und verstandesmäßige Entwicklung anzustreben sowie zum Wandel der Gesellschaft beizutragen. Dabei ist zu bedenken, dass die Verantwortung für geistiges Wachstum bei jedem Menschen selbst liegt – auch wenn es Institutionen gibt, die Führung und Unterstützung anbieten und auch, wenn die Bahá’í-Gemeinde sich bemüht, sich durch eine Atmosphäre von herzlicher Beratungskultur und Ermutigung auszuzeichnen. Der Bahá’í-Glaube kennt keinen Klerus, die Bahá’í-Gemeinde wird nicht von einigen gelehrten Personen geleitet, die die Autorität besitzen, die Schriften zu interpretieren. Die Verantwortung für die persönliche geistige Entwicklung liegt beim Einzelnen.

Zusammenarbeit ist gefragt. Denn unabhängig davon, wie gut einzelne Bemühungen gemeint sind und wie hingebungsvoll sie in die Tat umgesetzt werden, die friedliche globale Zivilisation, die Bahá’u’lláh vorausgesehen hat, kann nicht durch vereinzelte Bemühungen errichtet werden. Eine starke, in Gedanken und im Handeln vereinte Gemeinschaft muss entstehen und in ihrem Wachstum gefördert und gestärkt werden.

Das Bewusstsein dieser zweifachen Verantwortung – für sich selbst und für die Gesellschaft – soll sämtliche Unternehmungen der Bahá’í gestalten und formen. So können sich Bahá’í neben ihrem täglichen persönlichen Gebet bemühen, ihr Umfeld mit einem andächtigen Geist zu durchdringen. Sie können ihr eigenes Wissen über den Glauben und über geistige Wahrheiten vertiefen und gleichzeitig ihre Erkenntnisse mit anderen teilen. Sie können lernen, den Zwängen des selbstsüchtigen Egos in ihrem eigenen Leben zu widerstehen und ebenso gut mit Mut und Bescheidenheit danach streben, einer Kultur entgegenzuwirken, die Selbstbezogenheit fördert und damit oftmals das Fundament der Gemeinschaft untergräbt.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Wir sehen die Texte auf dieser Seite als den Beginn eines Gesprächs und führen es sehr gerne persönlich fort. Bahá’í-Gemeinden in ganz Österreich freuen sich Sie willkommen zu heißen.

Nachricht schreiben